Online Information

 

Online Stats

Besucher Heute: 1706
Besucher Online: 3
Max. Onlinerekord: 141
Besucher Gestern: 3459
Besucher Monat: 48927

Letzten 24h: 
























 

Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 

Shoutbox

You must login to post a message.

Rick Haese
15-10-2018 21:11
Haaaaallooooooo

Denny Weller
13-10-2018 19:21
Hallo

Denny Weller
22-07-2018 17:35
P16 von 59

Denny Weller
21-07-2018 09:10
Heute ist das 24h rennen in Spa

Denny Weller
12-07-2018 00:58
24h von spa bald

 
Saisonfinale Racersleague LeMans Series
Nach dem Debakel bei der vorletzten Station der Racersleague LeMans Series in Birmingham, als alle von Motorsport4all eingesetzten Fahrzeuge in teils aussichtsreicher Position liegend wegen technischen Problemen aufgeben mussten, war noch einmal voller Einsatz gefragt. Die Durchsicht der Boliden offenbarte einige Mängel, daher entschied man sich, alle Reserven im Budget auszunutzen und neue Rumpfmotoren sowie eine geänderte Fahrzeugelektronik einzusetzen. Doch schon vor dem Transport nach Portimao, dem Ort des Final-Showdowns - kam es bereits zu Problemen. Notwendige Ersatzteile für den in der GT1-Klasse von Glatter/Schröder eingesetzten Saleen S7R konnten von dem mittlerweile insolventen Hersteller nicht geliefert werden.
So blieb es letztlich bei drei Fahrzeugen, die den portogiesischen Asphalt für drei Stunden unter ihre Räder nehmen konnten. Und das gelang im Qualifying zunächst auch sehr vielversprechend! Bei den GT2s zeigte Rick Haese mit fast 4 Zehnteln Vorsprung zu den unmittelbaren Verfolgern, was mit dem Porsche 911 GT2 möglich ist. Angesichts der Leistungsdichte ein deutliches Ergebnis. In der LMP2-Klasse verpasste Daniel Hartmann als Dritter mit nur 3 Hundertstel-Sekunden denkbar knapp die Poleposition. Ebenfalls unter den Top-3 platzierte sich zunächst Christian Schrödel, allerdings blieb sein Peugeot 908 HDI (LMP1) wegen Elektronikproblemen liegen. Zwar war das Fahrzeug bis zum Rennstart wieder einsatzbereit, allerdings wurde die Qualifying-Zeit von der Rennleitung gestrichen. Schrödel musste sich daher ganz am Ende des Feldes - sogar hinter der zweiten, mit GT-Fahrzeugen besetzten, Startgruppe - einreihen.

Der Rennstart verlief für Motorsport4all erfreulich unspektakulär. Schrödel überholte bereits auf der Start/Ziel-Geraden das gesamte GT2-Feld, zu Beginn der zweiten Runde hatte er auch die GT1-Klasse hinter sich gelassen. Eine knappe Minute betrug zu diesem Zeitpunkt der Abstand zum Gesamtführenden, keine einfache Ausgangssituation für eine Aufholjagd. Hinzu kamen die zahlreichen Überrundungen und eine Drive-Through-Strafe. So musste sein Teamkollege Manuel Bichler, der wegen einer Sport-Verletzung nicht am Rennen teilnehmen konnte, mit ansehen, wie Schrödel trotz sonst fehlerfreier Vorstellung das Rennen nur auf Platz 4 beendete. In der Saison-Endabrechnung fiel der von Motorsport4all eingesetzte Peugeot 908 HDI damit noch eine Position auf Platz 3 zurück, nach zuletzt zwei unverschuldeten Ausfällen war leider kein besseres Ergebnis möglich.

Oliver Ernst und Rick Haese beendeten mit einer guten Leistung das Rennen auf dem Silber-Rang in der GT2-Klasse und setzten damit den positiven Schlusspunkt unter eine bislang eher holprig verlaufene Saison. Zu Beginn des Rennens schien sogar der 1te Platz möglich zu sein, doch Fehler bei der Spritberechnung kosteten entscheidende Sekunden.

Trotz guter Startposition hieß die Mission für den Acura LMP2 von Daniel Hartmann und Philipp Jäger in diesem Rennen "Ankommen und Position halten". Denn nach einigen technisch bedingten Ausfällen im Saisonverlauf war eine Verbesserung in der Wertungstabelle ohnehin nicht mehr möglich, gleichzeitig betrug der Rückstand des ärgsten Verfolgers Online-Simracing.de nur 4 Punkte. Im Zweikampf verhielt man sich also zurückhaltend, um den empfindlichen Prototypen zu schonen, und diese Taktik ging auf. Nach einigen Positionswechseln wurde der Bolide auf Platz 1 abgewunken, neben dem dritten Saison-Sieg war so auch der Vizemeister-Titel in der LMP2-Klasse gesichert.

Kommentare

#1 | Christian Schrödel , Juni 12 2012 20:22:09
Super News! Hoffentlich sehen wir nächste Saison sowas noch öfters Smile
#2 | nasty , Juni 12 2012 20:32:00
sauber sehr geil geschrieben Smile
#3 | Ernie , Juni 13 2012 09:39:18
Wenn Daniel das eingerichtet hat, dass jeder hier News posten kann, dann könnt ihr euch in Zukunft hier echt produzieren. Smile

BTW....klasse RLMS-Bericht! Cool2
#4 | nasty , Juni 13 2012 17:04:47
dann klappts auch mit den sponsoren Grin
#5 | Bernd Wimmer , Juni 13 2012 19:05:36
Schöner Bericht, schöne Bilder und ein großteils schönes Ergebnis. Way to go für die nächste Saison. thumbup
 

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.