Online Information

 

Online Stats

Besucher Heute: 53
Besucher Online: 2
Max. Onlinerekord: 141
Besucher Gestern: 1740
Besucher Monat: 93468

Letzten 24h: 
























 

Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
 

Shoutbox

You must login to post a message.

Denny Weller
21-01-2018 15:11
Am Ende ist es im der Gesamtwertung P24 und in der GTE Klasse P11

Denny Weller
21-01-2018 08:31
6h15 noch P31

Sebastian Senkbeil
20-01-2018 21:15
sieht aber interessant aus im Stream! :-)

Denny Weller
20-01-2018 18:47
Nach 4 Std auf p32 Hatten paar technische Probleme

Denny Weller
16-01-2018 12:27
Noch 4 Tage Smile

 


Thema ansehen

motorsport4all » Allgemeiner Sim und Motorsport (Öffentlich) » Alles rund um den realen Motorsport
 Thema drucken
FIA GT1/GT3 2011
Adrian Kuss
Die Fords müssen sich Sorgen machen bzgl. Reserveteilen, denn die werden richtig knapp da Matech von den Zulieferern keine Bauteile für einige Teile am Auto nicht bekommt
Das heißt geht ein Matech Ford GT zu Bruch, ist die Wahrscheinlichkeit hoch das man das Auto demnächst eher nicht sehen wird
 
Daniel Hartmann
Eigentlich sehr schade, dass die GT1-Serie nach dem vielversprechenden letzten Jahr jetzt so vor sich hin dümpelt. Hab mir jedes Rennen angesehen und war von der Berichterstattung begeistert. Aber in 2011 nur noch 18 Autos, wenn dann die Ford-Teams ihr Engagement zurückziehen siehts ganz bitter aus. Eigentlich bietet die Serie alles, was man sich von so GTs verspricht. Sound und Performance sind noch deutlich besser als bei FIA GT3 und GT Masters.
 
Ernie
Hat jemand heute das FIA GT1 Rennen in Silverstone geseh'n?
Was für ein Rennen.

Aber die Aktion von Mücke (Young Driver Aston Martin) gegen Westbrook (JRM Nissan) war ja mal echt krass. Selbst wenn es angeblich unabsichtlich war, aber das war 'n verdammt frustrierter Kamikaze-Abschuss. Unabhängig davon was Westbrook vorher "versucht" hat.



Aber die letzten Runden waren sau spannend mit dem Duell Nissan gegen Aston. Klasse! Der Lucas Luhr fuhr im Nissan echt auf der letzten Rille.
Bearbeitet von Ernie am 05-06-2011 18:41
ernie.bplaced.net/images/ErnieGaming-YT-logo_black_150x35.png
 
http://artworks-n-stuff.blogspot.com/
Dominik Greb
Die Action vom Nissan gg den Aston war jetzt kein böse absicht. Sondern er hat einfach gesehen das Mücke nicht so schnell war und die tür aufgemacht hat. Er sah die Lücke und stach rein Mücke spielte nicht mit und es crashte.

Aber die Aktion dannach, kann man mal gar nicht beurteilen da es nur eine Cam posi gibt. Mücke will neben Ihn fahren um sich zu beschweren, wer aber im endeffekt gezuckt hat und an dem Unfall schuld war kann man aus der Kamera posi nicht zu 100% sagen!
 
Adrian Kuss
Sich zu beschweren..
Da fährt man nicht so sondern macht Licht an oder haut sich dann mit Wörtern ordentlich in der Boxengasse eins auf die Ohren..
Mücke ist dem Westbrook sowas von reingefahren, fände das hätte ne Sperre verdient selbst wenn er nicht gerade ein Fahrer ist der für Kopf zu Aktionen bekannt ist
Das heutige Rennen mit den Unfällen (auch GT3) lässt die BTCC ja wie einen Karnevalsverein aussehen..
 
Henrik Stoldt
In der onboard sieht man doch, dass er garnicht nach links gelenkt hat.
 
Dominik Greb
Ihr müsst euch mal die Lenkrad stellung von Mücke anschauen als er danneben ist!
 
Adrian Kuss
Jaja.. Rennfahrer sind immer Unschuldslämmer, sagen immer die Wahrheit und machen vorallem nie Fehler oder sind vorallem nie übermotiviert Wink
Mich interessiert nicht der Lenkeinschlag wenn er den Westbrook schon gerammt hat sondern viel mehr auf der Geraden und die ging mehrfach nach links ohne das es eine wirklich normale Linie wäre weil die später nach links ziehen..
 
Dominik Greb
Adrian in dem Video was man oben sieht ist nicht klar wer schuld war!

in dem hier allerdings schon

Eindeutig mückes schuld!
Bearbeitet von Ernie am 06-06-2011 10:06
 
Ernie
War für mich gestern schon klar. Mücke hat's doch auch zugegeben, dass er einen Fehler gemacht hat.
Interessant wird jetzt eigentlich nur, wie hoch die Strafe der FIA ausfallen wird. Dass es eine Strafe für Mücke geben wird, da bin ich mir schon ziemlich sicher.
ernie.bplaced.net/images/ErnieGaming-YT-logo_black_150x35.png
 
http://artworks-n-stuff.blogspot.com/
nasty
der kann einpacken für die nächste saison ... das is mehr als schlecht.
 
http://www.youtube.com/user/nastysan
Dominik Greb
Ich denke mal wenn die FIA gut beurteilt wird er 2-3 rennen sperre bekommen vllt auch die ganze kommende saison!

Man sollte schon wissen das ein Aston hinten Breiter ist als vorne...
Bearbeitet von Dominik Greb am 07-06-2011 16:00
 
Ernie
Die FIA hat den "Vorfall" beim Silverstone-Rennen ausgewertet.
Westbrook wird für's nächste Rennen 3 Startplätze nach hinten versetzt und Mücke 10 Startplätze.

Allerdings hat die FIA dem Deutscher Motor Sport Bund nahegelegt, Stefan Mücke die Fahrerlizenz zu entziehen.

Mal seh'n, was da passiert.
ernie.bplaced.net/images/ErnieGaming-YT-logo_black_150x35.png
 
http://artworks-n-stuff.blogspot.com/
nasty
uih das wäre heftig aber abschreckend für nacharmer
 
http://www.youtube.com/user/nastysan
Dominik Greb
Wird der dmsb eh nicht machen, da Mücke eine zu große Nummer im Motorsport ist!
 
nasty
wir warten ab Smile
 
http://www.youtube.com/user/nastysan
Adrian Kuss
Zum Glück konnte ich vorher ein bisschen in die Zukunft sehen Grin

Die GT1-WM gibt es nicht mehr und die FIA GT WM wird nun mit GT3 Autos gefahren, wie wird das dann in Le Mans sein?

Die nennen dann irgendwelche mit GTC/GTS oder wie auch immer wie damals um möglichst viele zu verwirren Grin

Ich habe irgendwie das Gefühl das jede WM bis auf die WRC und F1 irgendwie Farcerei ist in denen Stuss als Regeln gibt oder man einfach nicht volles Potential ausschöpft..
 
Bernd Wimmer
Ob ich mich an dieser Entwicklung erfreuen soll, weiß ich nicht so recht.

Einerseits natürlich toll, denn es gibt viele Autos, die eingesetzt werden können und es sind wirklich großartige Fahrzeuge dabei. Eine sehr gute Basis für eine erfolgreiche WM.

Andererseits gibt es eben GTs, die diese Autos in den Schatten stellen. Und die WM sollte doch eigentlich schon auch die schnellsten Autos bieten. Es ist ja auch nicht die Formel3 eine WM, sondern die Formel1.

Und falls die Autos mit der Zeit modifiziert werden sollten, würde das auch bedeuten, dass man wieder eine Übergangsphase hat und die GT-WM ein Flickwerk bleibt.

Hoffen wir mal, dass sich viele hochprofessionelle Teams finden, die hier einsteigen und mit denen zusammen man eine Serie aufbauen kann, die langfristig besteht und die sich vernünftig weiter entwickelt. Was die GT-WM mal werden sollte, wird sie aber in absehbarer Zeit sicher nicht sein.
 
Marc Fangmann
Ist die einzig richtige Entscheidung. GT1 ist viel zu teuer und kann sonst nirgends eingesetzt werden. Die hatten dieses Jahr schon große Probleme genügend Starter zu bekommen. GT3 gibt es wie Sand am mehr und die Teams können die Autos in vielen Rennserien an den Start bringen. Und wenn es keine GT1 mehr gibt ist GT3 das Maß aller Dinge. Also passts dann wieder. Grin
 
Bernd Wimmer
Ja schon, aber damit ist dann eben leider auch die WM nur eine Serie unter vielen gleichwertigen. Nichts Besonderes eben. Und es stellt sich die Frage, ob es dann zusätzlich eine WM braucht und ob nicht andere Serien interessanter sind.
 
Springe ins Forum: